Einlauf- und Verteilerbauwerk Leiha

Fuß- und Radwegbrücke Leiha

Fuß- und Radwegbrücke für das Einlauf- und Verteilerbauwerk Leiha

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Sanierung des ehemaligen Braunkohle-Tagebaugebietes Geiseltal erfolgt perspektivisch die Flutung des Tagebaurestloches bis zum mittleren Endwasserspiegel von 98,50 m NHN, wobei ein Schwankungsbereich zwischen 97,50 und 99,00 m NHN zu erwarten ist.

Der entstehende Geiseltalsee wird dabei in das Gewässersystem der Geisel und ihrer Nebenbäche eingebunden. Das künstliche Bett der Geisel führt derzeit von Mücheln bis Frankleben, wobei in Braunsbedra aus südlicher Richtung die Leiha einmündet. Künftig wird die Geisel bei Mücheln in den Geiseltalsee eingeleitet, so dass ab der Ortslage Braunsbedra nur die Wässer der Leiha im künstlichen Geiselbett verbleiben. Dieser Gewässerabschnitt wird daher später als Leiha bezeichnet.

Im Interesse der Nutzung des Geiseltalsees als Speicher ist es geplant, die Hochwässer der Leiha in den See einzuleiten und nur einen ökologisch notwendigen Mindestabfluß weiter in Richtung Frankleben zu leiten. Das neue Verteilerbauwerk stellt ein Betongerinne mit rechteckigem Querschnitt dar, das einen durchgehenden und einen abzweigenden Abschnitt hat. Der durchgehende Teil ist beidseitig an die Leiha in Richtung Frankleben angeschlossen. An den abzweigenden Teil schließt sich die Einleitungsstrecke zum Geiseltalsee an.

Im Zuge des Ausbaus des Gewässerbettes und der Errichtung des Verteilerbauwerkes ist auch die Erstellung einer Wirtschaftswegbrücke sowie einer Fuß- und Radwegbrücke erforderlich geworden. Die Brückenbauwerke sollten im Wesentlichen aus Holz erstellt werden, um einen naturnahen Charakter zu bekommen.

Hauptabmessungen Wirtschaftswegbrücke:

  • Stützweiten Randfeld: 9,86 m
  • Stützweiten Mittelfeld: 8,87 m
  • Gesamtlänge zwischen den Endauflagern: 29,25 m
  • lichte Weite zwischen den Widerlagern: 28,80 m
  • Breite zwischen den Geländern: 5,33 m

Hauptabmessungen Fuß- und Radwegbrücke

  • Stützweiten Randfeld: 3,77 m
  • Stützweiten Mittelfeld: 6,16 m
  • Gesamtlänge zwischen den Endauflagern: 14,18 m
  • lichte Weite zwischen den Widerlagern: 13,80 m
  • Breite zwischen den Geländern: 2,50 m

 

Zurück