Erschließung Schießhausgelände Weimar

Im Auftrag der LEG Thüringen hat das INGENIEURBÜRO LOPP die Erschließung des Geländes am Schießhaus Weimar geplant und bis zur 1. Ausbaustufe im Oktober 2014 abgeschlossen. Die 2. Ausbaustufe wird nach Fertigstellung der Häuser auf den 43 Parzellen realisiert.
Zur Erschließung gehörten die Verlegung von Mischwasserkanalisation, Trinkwasserleitungen sowie der Erdbau zur Verlegung von Telekom-, Gas und Elt-Trassen. Die Herstellung der Fahrbahnen und Parkflächen im Baugebiet einschl. Bau der Beleuchtungsanlagen waren ebenfalls Bestandteil des Leistungsumfangs. Als Verbindung zur Stadt wurde ein Rad-Gehweg einschl. Beleuchtung hergestellt.
Baubeginn: 22.04.2014
Bauende 1. Ausbaustufe: 24.10.2014
Bauende 2. Ausbaustufe: 2017

Zurück