WW ALLMENDFELD - BAUBEGINN UND (abgesagte) GRUNDSTEINLEGUNG

Das zwischen Odenwald und Rhein im Hessischen Ried gelegene Wasserwerk Allmendfeld ist eine der wichtigsten Trinkwasserversorgungsanlagen für das Rhein-Main-Gebiet.
HESSENWASSER bereitet hier bis zu 72.000 m³/d Grundwasser aus 15 Brunnen auf.
Die bestehende Anlage aus den frühen 1960er Jahren wird durch einen Ersatzneubau ersetzt.

INGENIEURBÜRO LOPP ist stolz darauf, dieses für die hessische Wasserversorgung bedeutsame und baulich anspruchsvolle Projekt in der Planung und in der Bauleitung begleiten zu dürfen.

Der praktische Bauanlauf erfolgte Anfang August 2019.

Die für den 29. April 2020 geplante feierliche Grundsteinlegung musste nun leider aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes abgesagt werden.

Um sich dennoch einen Überblick über die Maßnahme verschaffen zu können, hat HESSENWASSER die aus Anlass der geplanten Grundsteinlegung hergestellte Broschüre sowie ein kurzes Video zur Verfügung gestellt.
Beides ist hier per Link verfügbar: Broschüre, Video

Zurück