Zuschlag Wasserwerk Einsiedel – Erweiterung Filteranlage (November 2021)

Das Wasserwerk Einsiedel erhält Rohwasser aus dem Talsperrensystem Mittleres Erzgebirge.
Die Kapazität des Wasserwerkes beträgt aktuell 56.000 m³/d und soll zukünftig auf 77.000 m³/d erweitert werden.
Zur stabilen Gewährleistung der Trinkwasserqualität sind eine neue Aufbereitungsstufe und weitere Umrüstungen an den bestehenden Anlagen einschließlich der zugehörigen EMSR-Technik notwendig.
Im Rahmen eines VOF-Verfahrens erhielt die Bietergemeinschaft Schlegel / LOPP im November 2021 den Auftrag zur Erbringung dieser Ingenieurleistungen.
Zu diesen zählen die Errichtung einer neuen Filteranlage mit offenen Mehrschichtfiltern und die Umrüstung der vorhandenen offenen Filter zu Kalziumkarbonatfiltern.
Damit verbunden ist die Erweiterung der erforderlichen Anlagen Spülwasser/Spülabwasser, Chemie- und Aufbereitungsstoffe, Rohrleitungsbau und EMSR-Technik.

Auftraggeber: Zweckverband Fernwasser Südsachsen
Inbetriebnahme: Ende 2027

Zurück