Doppelter Baubeginn in Weimar: RÜB Hundewiese und Erschließung Kirschberg-Quartier

Regenüberlaufbecken Hundewiese

Unter dem Hundesportplatz an der Karolinenpromenade unterhalb der Friedensbrücke entsteht in den nächsten drei Jahren Weimars größtes Kanalnetzbauwerk. Für den Kommunalservice haben wir das zentrale Regenüberlaufbecken der Stadt Weimar mit einem Volumen von 6.000 m³ geplant und betreuen die nun gestartete Baumaßnahme. Hier wird künftig bei kleinen bis mittleren Regenereignissen das vermischte Schmutz- und Regenwasser gespeichert und gedrosselt zum Klärwerk in Tiefurt geleitet. Bei Starkregenereignissen wird das hochverdünnte Mischwasser nach mechanischer Reinigung ins Gewässer entlastet. Die damit einhergehende Schließung einiger alter ungepufferter und ungereinigter Kanalnetzüberläufe entlastet die Ilm von Verschmutzungen.

   

Erschließung Kischberg-Quartier

Auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes entsteht Weimar‘s neues Wohnquartier – das Kirschberg-Quartier. Für den Bauträger und Investor BPD haben wir als Erschließungsplaner die verkehrstechnische Anbindung sowie die äußere und innere Medienerschließung geplant und koordiniert. Koordiniert durch unsere Bauleitung, werden nun die Verkehrs- und Erschließungsmaßnahmen Schritt für Schritt in Abstimmung zu den Hochbaumaßnahmen realisiert.

Weitere Nachrichten

Aktiv ist das Gemeinschaftsbüro von LOPP und DAHLEM seit April 2018. 

Bis jetzt auf gemeinsam 5 Kollegen gewachsen und ab Januar 2019 ca. 8 Personen. 

 

Bearbeitung von Projekten in Berlin und im Brandenburger Umland. 

Tätig in allen Fachgebieten der beiden Mutterhäuser in Weimar und Essen.