Neubau HB Hosterwitz in Dresden

Für den Neubau des Trinkwasser-Hochbehälters Hosterwitz, für dessen Planung und Bauleitung das INGENIEURBÜRO LOPP durch die DREWAG beauftragt ist, wurde am 17.09.2019 die Bodenplatte der ersten Wasserkammer mit einer Masse von ca. 2500 Tonnen betoniert. Für das Großereignis gab es einen Pressetermin vor Ort:

DREWAG-Medienspiegel vom 20.09.2019

Link zum Video

 

Weitere Nachrichten