Ein neues Projekt geht an den Start | Wasserwerk Wildpark in Potsdam

Die offene Filteranlage des Wasserwerks Wildpark (1932 in Betrieb gegangen) soll durch eine zweistufige geschlossene Filteranlage ersetzt werden. Weiterhin ist ein neues Pumpenhaus am Wasserbehälter zu planen und alle Maßnahmen sind im laufenden Betrieb zu realisieren.

Wir, das INGENIEURBÜRO LOPP, konnten uns im offenen Wettbewerbsverfahren erfolgreich durchsetzen und die Planungen laufen bereits an.

Auftraggeber: Energie und Wasser Potsdam GmbH
Inbetriebnahme: Ende 2024
Aufbereitungskapazität: 280 m³/h

Weitere Nachrichten

Nach 9-monatiger Bauzeit wurde der Frauenplan in Weimar nach städtebaulicher und bautechnischer Sanierung am 03. Februar offiziell von Oberbürgermeister Dr. Stefan Wolf übergeben. Infolge der Sanierung hat der Frauenplan mit der angrenzenden Frauentorstraße an Attraktivität gewonnen und überzeugt nun durch eine hohe Aufenthaltsqualität.

Nach Insgesamt 15-monatiger Bauzeit und rund drei Millionen Euro Bauleistung wurde am 25. November 2014 durch Apoldas Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand die Großbaustelle - Melanchthonplatz, Darrplatz, Knoten Dornburger Straße – für den Verkehr wieder freigegeben. Die Verkehrsfreigabe fand im Beisein von Vertretern des Thüringer Wirtschaftsministeriums, der Planer und der bauausführenden Firmen statt. In seiner Begrüßungsrede hob Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand hervor, dass trotz besonders hohem Koordinierungsaufwand und ungünstiger Untergrundverhältnisse die Zusammenarbeit der beteiligten Planungsbüros und Baufirmen zügig und mit hoher Qualität durchgeführt wurden.