Ein neues Projekt geht an den Start | Wasserwerk Wildpark in Potsdam

Die offene Filteranlage des Wasserwerks Wildpark (1932 in Betrieb gegangen) soll durch eine zweistufige geschlossene Filteranlage ersetzt werden. Weiterhin ist ein neues Pumpenhaus am Wasserbehälter zu planen und alle Maßnahmen sind im laufenden Betrieb zu realisieren.

Wir, das INGENIEURBÜRO LOPP, konnten uns im offenen Wettbewerbsverfahren erfolgreich durchsetzen und die Planungen laufen bereits an.

Auftraggeber: Energie und Wasser Potsdam GmbH
Inbetriebnahme: Ende 2024
Aufbereitungskapazität: 280 m³/h

Weitere Nachrichten

Mit der Freigabe der Straße von Schacksdorf zur Autobahn wurde die Erschließung des Gewerbegebietes Lausitz-Flugplatz durch das INGENIEURBÜRO LOPP abgeschlossen.

Das Ingenieurbüro LOPP sucht neue Mitarbeiter.

Das Ingenieurbüro LOPP geht mit einer neuen Internetpräsenz online.

Das Ingenieurbüro LOPP unterstützt die G-Jugend des VfB Oberweimar.

Die Stadt Weimar erhält für das Projekt Entente Florale finanzielle Unterstützung.

Im Bereich der Salzgasse wurde mit den umlaufenden Gehwegen um das Quartier III 1 und das Quartier V 2 der Bauabschnitt C des Sanierungsgebietes "Dresden-Neumarkt" fertiggestellt.

Die Triathleten des Weimarer Hochschulsportvereins (HSV) werden durch LOPP unterstützt.