Sanierungsgebiet Neumarkt in Dresden (Umfeld der Frauenkirche)

Sanierungsgebiet

Sanierungsgebiet "Dresden-Neumarkt"

Projektbeschreibung

Der Dresdner Neumarkt befindet sich in einem sensiblen historischen Altstadtkernbereich mit sehr hohen städtebaulichen Anforderungen. Das Ziel der Maßnahme bestand darin, die im 2. Weltkrieg zerstörte historische Platzfläche als auch die angrenzenden Straßenzüge nach Vorbild damaliger zeitgenössischer Architektur wiederherzustellen.

Ausbaugröße: 4,9 ha Fläche

Wir erbrachten in der Planungsgemeinschaft "LOPP - WEIMARPLAN" folgende Leistungen:

  • Aus- und Umbau der Verkehrs- und Freianlagen einschließlich der Markierung und Beschilderung
  • Straßenentwässerung
  • Beleuchtungsanlagen
  • Stadtmobiliar
  • Planung und Koordinierung aller Trassen der Versorgungsträger: DREWAG (Fernwärme, Fernkälte, Trinkwasser, Elektro- und Fernmeldetechnik), Stadtentwässerung
  • Koordinierung der Trassen für Telekom und Kabel-Deutschland
  • Verlegung von Natursteinmaterial (Großpflaster, Granitplatten)
  • SiGe-Koordinierung, Koordination der privaten Investoren, Trassenkoordinierung

Im Bereich der denkmalgeschützten Umgebung der Frauenkirche ist es uns gelungen, die gestalterischen Ansprüche aus historischer Sicht mit den modernen verkehrstechnischen Anforderungen an eine innerstädtische Kernlage zu kombinieren.

Leistungsphasen

3 – 8 und örtliche Bauüberwachung

Bausumme

13,4 Mio. EUR

Bearbeitungszeitraum

2003 - 2012

Zurück