Sanierungsgebiet „Dresden-Neumarkt“ (im Umfeld der Frauenkirche)

Sanierungsgebiet

Sanierungsgebiet "Dresden-Neumarkt"

Projektbeschreibung

Unsere Leistungen beinhalten die Planungen in allen Leistungsphasen einschließlich der ergänzenden Fachplanungen wie zum Beispiel Tragwerksplanung und Leistungen der Bauleitung (Bauoberleitung und örtliche Bauüberwachung § 57 HOAI).

„Sanierungsgebiet Dresden-Neumarkt, Aus- und Umbau der Verkehrs- und Freianlagen“

  • Planungsabschnitt A (An der Frauenkirche, Neumarkt, Augustusstraße, Kleine Kirchgasse, Moritzgasse, Töpferstraße, Rampische Straße
  • Planungsabschnitt B (Jüdenhof, Galeriestraße, Friesengasse, Schumachergasse)
  • Planungsabschnitt C, D, E

Ende der achtziger Jahre setzten sich namhafte Persönlichkeiten für einen Wiederaufbau der Frauenkirche ein und begannen, Spenden zu sammeln. Im Februar 1992 beschloss die Landeshauptstadt Dresden den Wiederaufbau der Frauenkirche und des Umfeldes der Frauenkirche.

Projektumfang (Fläche: 22.000 m³)

  • Aus- und Umbau der Verkehrs- und Freianlagen
  • Straßenentwässerung
  • Beleuchtungsanlagen
  • Medientrassen
  • Verlegung von Natursteinmaterial (Großpflaster, Granitplatten)
  • SiGe-Koordinierung, Koordination der privaten Investoren, Trassenkoordinierung

Leistungsumfang

Leistungsphasen 3 – 9 und örtliche Bauüberwachung

Bausumme

Planungsabschnitt A, Bausumme 4,3 Mio. EUR brutto
Planungsabschnitt B, Bausumme 1,5 Mio. EUR brutto
Planungsabschnitt C, D, E

Bearbeitungszeitraum

2003 - 2009

Zurück